Icon closeIcon menu

Implantierbare Kontaktlinsen

ICL Operation in München

Die perfekte Alternative zum Augenlasern

Mit unseren Augen erfassen wir die ganze Welt. Genau aus diesem Grund hat unsere Sehkraft einen so großen Einfluss auf unsere Lebensqualität.

Icon quote

Endlich ein Leben ohne Brille und Kontaktlinsen. Jetzt fühle ich mich einfach nur wohl.

Was ist die ICL Augen OP?

Die ICL Augen OP mit der Implantation einer Kunstlinse ist für viele Menschen eine interessante OP-Methode, die ihre herkömmlichen Kontaktlinsen nicht mehr vertragen. Oft ist auch das Augenlasern aufgrund der Dioptrien oder der Dicke der Hornhaut nicht möglich. Die ICL Linsen werden zusätzlich zur natürlichen Linse ins Auge eingepflanzt und korrigiert somit die Werte Ihrer Brille oder Kontaktlinsen. Die Korrektur der Fehlsichtigkeit, Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder einer Hornhautverkrümmung ist somit möglich. Auch kann mit einer multifokalen Linse die Alterssichtigkeit behoben werden.

ICL OP München – Kurzinfo

OP-Dauer:

20 Minuten

Anästhesie:

Örtliche Betäubung

Klinikaufenthalt:

ambulant

Gesellschaftsfähig:

Sofort

Haltbarkeit Linse:

Lebenslang

Ergebnis:

Brillenfrei

ICL Augen OP bei Prof. Dr. Welge-Lüssen in München

Die Vorteile einer ICL OP

1. Gestochen scharfes Sehvermögen
  • Sehr gute Behandlung bei starker Fehlsichtigkeit
  • Ihre natürliche Augenlinse bleibt erhalten
  • Es wird kein Gewebe der Hornhaut abgetragen
  • Die ICL Linse muss nicht fest fixiert werden
  • Die Linse kann jederzeit ausgetauscht werden
  • Sehr schnelle Heilung
  • Gute Alternative zum Augenlasern
2. Facharzt Prof. Dr. med. Welge-Lüssen

Ist seit über 20 Jahren ein sehr erfahrener Augenarzt für die ICL Augen OP in München. Er setzt nur die modernsten und auch die schonendsten OP-Techniken für die Implantation ein. Alle Techniken und Methoden sind ihm bestens vertraut und er begeistert seine Patienten mit sehr guten Ergebnissen.

3. Chefarztbehandlung

Herr Prof. Dr. med. Welge-Lüssen hat in den letzten 20 Jahren schon mehr als 5.000 ICL Augen OPs in München durchgeführt. Mit seiner Spezialisierung und seinem Fachwissen weiß er sehr genau, welches Ergebnis er bei seinen Patienten erreichen kann. Grundsätzlich agiert er auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft.

Warum wir?

20+ Jahre Erfahrung

ICL Augen OP Spezialist mit mehr als 20 Jahren Erfahrung

5.000+ erfolgreiche OPs

Prof. Dr. med. Welge-Lüssen hat weit über 5.000 ICL OPs durchgeführt

Höchste Hygienestandards

Es gelten in der Klinik und in unseren Praxen höchste Hygienestandards

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin?
Termin vereinbaren

Was ist eine ICL Implantierbare Kontaktlinse?

Die ICL Linse ist eine hauchdünne Kontaktlinse aus einer biologischen Kollagenverbindung. Sie wird hinter der Pupille und vor Ihrer natürlichen Linse implantiert und ist von außen nicht sichtbar. Man kann die implantierbare Kontaktlinse im Auge nicht spüren. Diese ICL Linse kann bei Veränderung der Sehstärke jederzeit ausgetauscht werden und bietet eine Menge an Möglichkeiten der Anpassung oder Nachkorrektur.

Wie sicher ist das Ergebnis einer ICL OP?

Die Ergebnisse der ICL Augen OP Implantation ist sehr sicher. Klinische Studien zeigen eine Patientenzufriedenheit von 99%. Die ICL Linse schützt Ihre eigene natürliche Augenlinse vor der UV-Strahlung und sorgt zudem für eine bessere Nachtsicht.

Welche Patienten kommen für eine ICL OP in Frage?

Implantierbare Kontaktlinsen aus Kollagen werden vor allem bei jüngeren Patienten eingesetzt, welche unter starker Kurz- oder Weitsichtigkeit leiden und Kontaktlinsen mit hohen Dioptrien Werten benötigen. Wenn gleichzeitig eine Hornhautverkrümmung vorliegt, so lässt sich diese mit einer torischen Kollagenlinse korrigieren. Bei einer vorliegenden Alterssichtigkeit steht eine multifokale Optik für die Korrektur zur Verfügung.

Augenzentrum München

ICL Operation München – Der Ablauf auf einen Blick

1
Vor der OP

Vor einer ICL Operation mit Implantierbaren Kontaktlinsen ist eine umfangreiche Voruntersuchung und ein ausführliches Beratungsgespräch in unserer Praxis in München wichtig. Unmittelbar vor der Implantation erhalten Sie Augentropfen, die die Oberfläche des Auges betäubt und die Pupille erweitert.

Für Patienten die besonders nervös sind, kann ein leichtes Beruhigungsmittel vor der Implantation verabreicht werden. Das versetzt Sie in einen leichten Dämmerschlaf.

2
Während der OP

Wenn die örtliche Betäubung einsetzt, wird Prof. Dr. med. Welge-Lüssen oder seine Fachärzte eine 2mm kleinen Schnitt am Rand der Hornhaut vornehmen. Die ICL Linse ist so fein und weich, dass sie gerollt durch die gesetzte Öffnung hinter der Iris, vor der natürlichen Linse positioniert wird. Die ICL Linse entfaltet sich sehr sanft im Auge.

Die gesamte OP ist schmerzfrei, Sie spüren lediglich ein leichtes Druckgefühl. Pro Auge benötigt der Facharzt ca. 10 Minuten. Die komplette ICL OP ist nach spätestens einer halben Stunde abgeschlossen.

3
Nach der OP

Am ersten Tag nach der OP erreichen fast alle Patienten eine Sehschärfe von über 80%. Damit verspüren Sie einen großen Moment der Freude und auch wir als Ärzte freuen uns mit Ihnen. Unmittelbar nach der ICL Operation spüren Sie für ca. 3-4 Stunden ein leichtes Kratzen in den Augen.

Bitte vermeiden Sie das Reiben der Augen für mindestens 2-3 Tage. Manche Patienten neigen auch nach dem Eingriff zu trockenen Augen, hier kann man mit einer Augentropfen-Behandlung entgegenwirken.

Zur Nachsorge erhalten Sie von uns Augentropfen, die wir Ihnen am Tag der OP als Rezept verschreiben. Die Nachuntersuchung findet am 1. Tag nach der ICL OP statt, eine weitere nach einer Woche und dann nach einem Monat.

Sollten Sie unerwartet Schmerzen haben, setzen Sie sich bitte mit uns sofort in Verbindung. Wir sind jederzeit für Sie erreichbar.

Am 2. Tag nach der OP können Sie wieder Duschen und Haare waschen. Ab dem 3. Tag können Sie Ihr Gesicht wieder wie gewohnt schminken. Leichte Sportarten sind nach ca. 2 Wochen nach der ICL OP wieder möglich. Auf schwere körperliche Belastung sollen Sie aber für 4 Wochen verzichten. Patienten die am PC arbeiten, sind schon nach dem 2. Tag der OP wieder arbeitsfähig.

Beratungsanfrage
loading....

Risiken und Nebenwirkungen

Nach dem Eingriff

  • Infektionen und Wundheilungsstörungen
  • Erhöhte Licht- und Blendempfindlichkeit
  • Erhöhung des Augeninnendruckes

Sehr seltene Risiken

  • Verletzung andere Strukturen des Auges (eigene Linse)
  • Infektionen

Die unsichtbare Hinterkammerlinse EVO+ Visian ICL™ aus Collamer®

Implantierbare Kontaktlinsen sind für viele Patienten eine sehr gute OP Lösung, wenn das Augenlasern der Hornhaut (Femto-Lasik) nicht möglich ist. Bei dieser Art von Kontaktlinsen unterscheidet man zwischen Vorderkammer- und Hinterkammerlinsen.

Hinterkammerlinsen besitzen den Vorteil, dass sie im Auge nicht sichtbar sind. Zudem werden sie nicht fest fixiert, sondern werden nur in der Hinterkammer eingelegt.

Was macht diese Kontaktlinsen so besonders?

Die erfolgreichen Erfahrungswerte der ICL Linse, welche weltweit gemacht wurden, werden von den Patienten sehr geschätzt. Diese implantierbaren Kontaktlinsen sind auch ideal für junge Menschen mit einer hohen Fehlsichtigkeit, die sich ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen (Kunstlinse) wünschen. Denn gerade junge Menschen treiben sehr gern und viel Sport, oft Extremsportarten, wo das Tragen einer Brille sehr störend ist.

Gibt es unterschiedliche implantierbare Kontaktlinsen?

Ja gibt es, wir arbeiten mit den Implantierbaren Linsen wie der EYECRYL Phakic von Biotech, mit der EVO Visian ICL und mit der IPCL.

EYECRYL Phakic von Biotech

Diese Kontaktlinse ist eine monofokale hydrophile, faltbare Linse aus Acryl. Diese Linse wird vor der körpereigenen Linse in die Hinterkammer implantiert, um eine Kurzsichtigkeit (Fehlsichtigkeit) von -3,0 bis -23,0 Dioptrien zu korrigieren. Es gibt sie auch als torische Linse für die Korrektur eines Astigmatismus von 0,5 bis 5,0 Dioptrien.

Die neue EVO Visian ICL

Die implantierbare Kontaktlinse EVO Visian ICL bietet eine hervorragende Sehqualität mit einer erweiterten optischen Zone, ohne dass das Hornhautgewebe verloren geht. Sie ist daher eine sehr gute Alternative zum Verfahren des Augenlasern (Lasik), besonders für junge Menschen im Alter zwischen 21 und 45 Jahren.

Die multifokale Kontaklinse IPCL

Diese neue Linse Implantable phakic contact lens (IPCL auch Phake-Linsen genannt) ist nicht nur für jüngere Menschen für die Korrektur von Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung geeignet, sondern auch für die Menschen die unter einer Alterssichtigkeit leiden. Mit der multifokalen Optik ist diese implantierbare Phake-Linse eine interessante Alternative für alterssichtige Menschen, die unabhängig von einer Lese- oder Gleitsichtbrille leben möchten.

ICL OP München – Erfahrung und Kompetenz sorgen für Vertrauen

Unsere Fachärzte

  • Fachärzte der Augenchirurgie
  • Facharztausbildung im Bereich der Ophthalmochirurgie (Operateur der Augenheilkunde)
  • Spezialisierung auf die OP-Methoden der implantierbaren Kontaktlinse
  • Langjährige Erfahrung inkl. Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Augenchirurgie *Mitglied in renommierten Fachgesellschaften wie der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG), dem Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC), der European Association for Vision and Eye Research (EVER), The Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO), der Deutschen Gesellschaft für Bindegewebsforschung und der Brain and Ocular Nutrition (BON) Conference in Cambridge.

Das sagen unsere Patienten zu unserem Ärzte Team

Icon quote

Eine OP im Gesichtsbereich und gar an den Augen ist ja nicht jedermanns Sache. Ich war dann aber doch sehr überrascht, wie problemlos und schmerzfrei meine Katarakt-OP mit dem Austausch der Linsen vonstatten ging. Hier geht mein Dank an Herrn Prof. Welge-Lüssen und sein Team. Nun kann ich sowohl in Nah- als auch im Fernbereich wieder brillenlos brilliant sehen.

jameda logo
Kundenbewertungen
von jameda.de
Alle Bewertungen bei Jameda

Ich bin 50 Jahre alt und ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen, das kenne ich nicht. Meine Kurzsichtigkeit belief sich mittlerweile auf -18 Dioptrien. Die Linsen waren zudem getrübt. Herr Welge-Lüßen setzte mir in zwei OP neue Trifokallinsen ein. Himmel, war ich aufgeregt. Aber die empathische und ruhige Art vom Herrn Professor sind einfach hervorragend. Vertrauensvoll, wie er auf seine Patienten eingeht. Ich würde mich jederzeit wieder von ihm behandeln lassen. Leben ohne Kontaktlinsen - ja!

jameda logo
Kundenbewertungen
von jameda.de
Alle Bewertungen bei Jameda
Icon arrow-back
Icon arrow-forward
Beratungsanfrage
loading....
Augenarzt München

ICL OP Kosten

Was kostet eine ICL Operation in München?

Die Kosten für eine ICL OP in München beginnen bei ca. 2.500 Euro pro Auge. Die Kosten einer ICL OP sind im Wesentlichen abhängig von der von der Stärke und vom Linsentyp.

Erfahrungsgemäß liegen die Kosten zwischen 2.500 bis 3.500 Euro pro Auge. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch und einer umfangreichen Voruntersuchung erhalten Sie von uns einen Kostenvoranschlag inkl. der Kosten der gewählten Linsen, nach der GOÄ.

Zahlt die Krankenkasse eine ICL OP?

Eine ICL Operation mit implantierbaren Kontaktlinsen ist eine individuelle Gesundheitsleistung und wird von den gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht erstattet. Auch die Nachkontrollen können nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden. Ob private Krankenkassen eine ICL OP bezahlen ist abhängig von den vorliegenden Vertragskonditionen.

Für jeden Patienten die geeignet Augen OP

FAQ zur ICL Operation

Wie lange hält eine ICL Linse?

Die ICL Kontaktlinse kann dauerhaft im Auge bleiben und ist jederzeit austauschbar wie z.B. bei Eintritt der Alterssichtigkeit oder bei der Behandlung des Grauen Stars.

Wer ist für eine ICL Linsenimplantation geeignet?

Optimale Ergebnisse mit einer implantierbaren Kontaktlinse sind zu erwarten bei:

  • bei einer Kurzsichtigkeit bis -16 Dioptrien
  • bei einer Weitsichtigkeit bis +10 Dioptrien
  • bei einer Hornhautverkrümmung bis 6 Dioptrien
  • ab einem Alter von 25 Jahren bis zum Beginn der Alterssichtigkeit
  • auch bei Menschen mit einer zu dünnen Hornhaut ist eine ICL Implantation möglich
Wann volle Sehkraft nach ICL?

In aller Regel können alle operierten Patienten bereits am ersten Tag nach der ICL OP sehen. Die volle Sehleistung tritt nach ca. 4 Wochen ein.

Kann ICL Linse verrutschen?

Implantierbare ICL Kontaktlinsen können weder verrutschen noch herausfallen. Sie sind im Auge nahezu unsichtbar.

Wie oft kann man künstliche Linsen austauschen?

Eine künstliche Linse hält in der Regel ein Leben lang. Sie kann weder verschleißen noch eintrüben. Aus diesem Grund muss sie nicht ausgetauscht werden, es sei denn es wird eine andere Berichtigung am Auge vorgenommen, wie z.B. die Alterssichtigkeit.

Wann wieder arbeiten nach ICL?

Nach einer ICL OP könnten Sie theoretisch am nächsten Tag wieder arbeiten. Wir als Fachärzte empfehlen Ihnen sich 2-3 Tage zu schonen.

Welche Patienten sind für die ICL Implantation nicht geeignet?

Für eine ICL Behandlung kommen nicht alle Patienten in Frage. Die ICL Implantation mit den Linsen der Visian ICL, einer Intraokulare Kontaktlinse oder den Phake Intraokularlinsen benötigen gewisse Voraussetzungen, damit die Fehlsichtigkeit behoben werden kann. Bei einer Kutzsichtigkeit ab - 17 Dioptrin und einer Weitsichtigkeit ab + 11 Dioptrin ist die Visian ICL Implantation nicht möglich.