Icon closeIcon menu

Grauer Star OP München

Grauer Star OP München

Scharf sehen auch mit 60+

Der Graue Star, auch Katarakt genannt, ist eine altersbedingte Trübung der natürlichen Augenlinse. Dies kann bereits ab dem 60. Lebensjahr vorkommen, oft jedoch auch erst Jahre später.

Icon quote

Die Graue Star OP hat mir meine Lebensqualität zurückgegeben

Was ist der Graue Star?

Der Graue Star (auch Katarakt genannt), ist eine „graue“ Trübung der natürlichen Linse, die zu Sehbeeinträchtigungen führt. Wird der Graue Star nicht behandelt, so erkennt man im Endstadium nur noch hell oder dunkel und es kann zu einer Erblindung kommen.

Mit den heutigen modernen, sicheren und schnellen Operationsverfahren wird die eigene trübe Linse durch eine künstliche klare Linse ersetzt. So kann das Sehvermögen wiederhergestellt und dauerhaft erhalten werden.

Grauer Star München - Kurzinfo

OP-Dauer:

10-15 Minuten

Anästhesie:

örtliche Betäubung

Klinikaufenthalt:

ambulant

Sehkraft:

sofort

Gesellschaftsfähig:

innerhalb von einer Woche

Haltbarkeit:

lebenslang

Graue Star OP München

Die Vorteile einer Grauer Star OP

1. Deutlich besseres Sehvermögen
  • Bessere Sehfähigkeit bei Alltagsaktivitäten wie Autofahren, Lesen, im Beruf und Freizeitaktivitäten
  • Mehr Sicherheit zu Hause
  • Mehr Sicherheit im Straßenverkehr
  • Das Selbstvertrauen steigt
  • Viel größere Unabhängigkeit im Alltag
2. Facharzt Prof. Dr. med. Welge-Lüssen

Ist seit über 20 Jahren ein sehr erfahrener Augenarzt für die Operation Grauer Star in München. Er setzt nur die modernsten und auch die schonendsten OP-Techniken für die Kataraktoperation ein. Alle Techniken und Methoden sind ihm bestens vertraut und er begeistert seine Patienten mit sehr guten Ergebnissen.

3. Chefarztbehandlung

Herr Prof. Dr. med. Welge-Lüssen hat in den letzten 20 Jahren schon mehr als 5.000 OPs zur Behandlung von Grauem Star in München durchgeführt. Mit seiner Spezialisierung und seinem Fachwissen weiß er sehr genau, welches Ergebnis er bei seinen Patienten erreichen kann. Grundsätzlich agiert er auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft.

Warum wir?

20+ Jahre Erfahrung

Grauer Star Spezialist mit mehr als 20 Jahren Erfahrung

5.000+ erfolgreiche OPs

Prof. Dr. med. Welge-Lüssen hat weit über 5.000 Grauer Star OPs durchgeführt

Höchste Hygienestandards

Es gelten in der Klinik und in unseren Praxen höchste Hygienestandards

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin?
Termin vereinbaren

Katarakt OP München – Symptome und Ursachen

Symptome Die Symptome bei einem Grauen Star sind ein vermindertes Sehvermögen, als würde man durch „Nebel“ sehen. Auch die Intensität der Farben lässt nach und Bilder werden unscharf.

Ursachen In über 90 Prozent der Fälle ist die Ursache des Grauen Stars eine altersbedingte Veränderung der Linse durch unzureichende Nährstoffversorgung. Die Linse wird härter und verliert an Elastizität. Nahezu jeder Mensch erkrankt im Leben am Grauen Star.

In seltenen Fällen kann der Graue Star beispielsweise durch eine Stoffwechselerkrankung oder durch eine Augenverletzung entstehen. Ist der Graue Star bereits bei Neugeborenen vorhanden, sollte man der Ursache sorgfältig auf den Grund gehen. Dies kommt jedoch sehr selten vor.

Was Sie wissen sollten

  • Ohne Behandlung führt der Graue Star zur Erblindung
  • Eine bestehende Fehlsichtigkeit kann mitbehandelt werden
  • Eine medikamentöse Behandlung ist nicht möglich
Augenarzt München

Die Grauer Star OP in München auf einen Blick

1
Vor der OP

Vor der Grauen Star Operation findet als erstes eine Untersuchung und ein Beratungsgespräch bei uns in München statt. Prof. Dr. med. Welge-Lüssen und sein Fachärzteteam untersuchen durch eine Spaltlampe die Trübung der Linse. Mit den unten aufgelisteten Untersuchungen bei uns in München muss der Graue Star genauestens untersucht werden, um eine gute OP-Planung festzulegen.

Hier wird auch festgestellt, inwieweit die Linse bereits getrübt ist und ob das Auge sofort behandlungsbedürftig ist oder sich die Trübung noch im Anfangsstadium befindet.

Ist die Trübung weit fortgeschritten, ist diese mit bloßem Auge zu erkennen. Zur Absicherung der Diagnose ist eine umfassende und gründliche Augenuntersuchung notwendig. Siehe “Untersuchung vor einer Katarakt-Operation”. Auch muss unbedingt festgestellt werden, ob die Trübung der Linse altersbedingt ist, bereits in jungen Jahren bestand oder sich durch andere Erkrankungen entwickelte.

Untersuchungen vor einer Katarakt Operation

Messung der Hornhautwerte

Wir erstellen eine sogenannte Hornhauttopographie. Dies ist eine exakte Darstellung Ihrer Hornhaut, wo Verkrümmungen oder Erkrankungen festgestellt werden. Zusätzlich wird auch die Endothelzellzahl gemessen, dadurch kann man die beste OP-Methode auswählen. Durch diese genaue Auswahl der OP-Methode werden mögliche Folgeoperationen auf ein Minimum reduziert. Der Heilungsprozess wird dadurch extrem verkürzt.

Messung der Netzhaut

Damit wir entscheiden können, ob wir zu diesem Zeitpunkt eine Katarakt Operation durchführen können, müssen wir eine Aufnahme Ihrer Makula und des Sehnervkopfes machen, um Veränderungen festzustellen und Netzhauterkrankungen auszuschließen.

Messung der Augenlinsen

Mit einem sogenannten IOL-Master werden mittels einer kurzen, kontaktlosen Untersuchung alle notwendigen Daten Ihres Auges erfasst, um Ihnen eine individuell angepasste Kunstlinse zu berechnen.

2
Während der OP

Bei dieser sicheren und sehr modernen Operationsverfahren, das nur etwa 10-15 Minuten in Anspruch nimmt, wird die getrübte Linse durch eine klare künstliche Linse ersetzt. Die Komplikationsrate bei dieser Operation ist sehr gering. In der Regel wird der Austausch der Linse ambulant und mit einer örtlichen Betäubung (meistens durch Tropfen oder Gel) durchgeführt.

Der Graue Star kann nur operativ behandelt werden. Eine medikamentöse Therapie ist leider nicht möglich. Wird der Graue Star nicht behandelt, so kann er zur Erblindung führen. Wir empfehlen Ihnen am Behandlungstag eine Begleitperson mitzubringen. Sollten Sie keine Begleitperson haben, rufen wir Ihnen ein Taxi, dass Sie sicher nach Hause bringt.

3
Nach der OP

Sie erhalten bis zum ersten Nachsorgetermin einen Verband über das Auge. Der Verband wird am nächsten Tag in der Praxis entfernt. Am behandelten Auge sollte nicht gerieben werden. Sie erhalten Augentropfen, welche Sie nach Anordnung des Arztes verwenden. Hierfür erhalten Sie am Nachsorgetag eine genaue Anweisung.

Beratungsanfrage
loading....

Risiken und Nebenwirkungen einer Grauer Star OP

Wie bei jeder Augen-Operation bringt auch die Katarakt-OP mögliche Risiken und Nebenwirkungen mit sich. Diese Operation wird heutzutage millionenfach durchgeführt und ist eine sehr sichere Augenoperation. Zu den allgemeinen Nebenwirkungen gehören folgende:

Während dem Eingriff:

  • Narkoserisiko
  • Verletzung von Gewebe

Nach dem Eingriff:

  • Infektionen
  • Wundheilungsstörungen
  • Wassereinlagerungen
  • Trockene Augen
  • Eventuellen Nachstar

Sehr seltene Risiken:

  • Verdrehen oder Verrutschen der Linse, z.B. nach Unfall
  • Netzhautablösung

Was ist ein Nachstar?

Jede behandelte Person kann nach der OP einen sogenannten „Nachstar“ entwickeln. Dies kann man nicht beeinflussen. Bei einem Nachstar wird mit einem sogenannten YAG-Laser eine zentrale Öffnung in der eingetrübten Hinterkapsel entfernt.

Die optische Achse im Auge ist dann wieder frei und die Sehleistung wird wieder verbessert. Die Behandlung dauert wenige Minuten. Sie wird ambulant im Sitzen an einem Gerät durchgeführt. Die Behandlung ist schmerzfrei.

Augenzentrum München

Welche Linsentypen kommen für die Operation Grauer Star in Frage?

Standardlinse

Die Monofokale Linse ersetzt die trübe Linse durch eine "klare" Linse. Sie benötigen weiterhin eine Brille für die vorhandene Fehlsichtigkeit.

Blaufilterlinse

Kunstlinsen mit einem sogenannten Blaufilter filtern den schädlichen Anteil des Lichts heraus. Die spezielle Lichtfiltereigenschaft übernimmt die Schutzfunktion für die Netzhaut. Zusätzlich verbessert die Blaufilterlinse das Kontrastsehen.

Asphärische Linse

Die Asphärische Linse ermöglicht ein schärferes Kontrastsehen und passt sich Ihrer Pupillengröße an.

Torische Linse

Eine Torische Linse ist bei einer zusätzlich bestehenden Hornhautverkrümmung empfehlenswert. Das Sehvermögen wird deutlich verbessert.

Multifokale Linse

Die Multifokale Linse korrigiert zusätzlich eine Fehlsichtigkeit und befreit Sie von Ihrer Brille.

Grauer Star OP – Team München

Erfahrung und Kompetenz sorgen für Vertrauen

Unsere Fachärzte

  • Fachärzte der Augenchirurgie
  • Facharztausbildung im Bereich der Ophthalmochirurgie (Operateur der Augenheilkunde)
  • Spezialisierung auf die OP-Methoden des Grauen Stars
  • Langjährige Erfahrung inkl. Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Augenchirurgie
  • Mitglied in renommierten Fachgesellschaften wie der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG), dem Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC), der European Association for Vision and Eye Research (EVER), The Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO), der Deutschen Gesellschaft für Bindegewebsforschung und der Brain and Ocular Nutrition (BON) Conference in Cambridge.

Das sagen unsere Patienten zu unserem Ärzte Team

Icon quote

Herr Prof.Welge-Lüssen hat mit beide Augen mit Grauem Star operiert. Ich bin total begeistert von seiner beruhigenden und kompedenten Art und Weise, wie er mit den Patienten spricht und sie betreut. Er hat mir alle Skrupel und Ängste genommen und ich bin überglücklich über die erfolgreichen OPs. Herzlichen Dank für die gewonnene Lebensqualität.

jameda logo
Kundenbewertungen
von jameda.de
Alle Bewertungen bei Jameda
Icon quote

Ich wurde von Herrn Prof. Dr. Welge-Lüssen am grauen Star operiert. Vom ersten Gespräch bis zu den OP´s und den Nachsorgeuntersuchungen nahm er sich immer sehr viel Zeit und hat all meine Fragen vollends beantwortet. In ruhiger und entspannter Atmosphäre hat mich Herr Prof. Welge-Lüssen bei der Auswahl der Linsen beraten. Letztendlich habe ich mich dann für die Multifokallinsen entschieden und bin begeistert, da ich jetzt keine Brille mehr benötige. Meine Ängste vor und während den OP´s wurden vom Herrn Professor und seinem Team auf ein Minimum reduziert.

Vielen Dank!Ich kann Herrn Prof. Dr. Welge-Lüssen zu 100% weiterempfehlen.

jameda logo
Kundenbewertungen
von jameda.de
Alle Bewertungen bei Jameda
Icon quote

Wir würden die Praxis und den Augenarzt Prof. Dr. Ulrich-Christoph Welge-Lüssen jederzeit weiter empfehlen. Sehr hohe fachliche Kompetenz und nettes und freundliches auftreten gegenüber Patienten.

jameda logo
Kundenbewertungen
von jameda.de
Alle Bewertungen bei Jameda
Icon arrow-back
Icon arrow-forward
Beratungsanfrage
loading....
augenheilkunde-muenchen-collage-auge.jpg

Kosten einer Katarakt OP

Was kostet die Augen OP?

Die Kosten einer Operation Grauer Star werden von der gesetzlichen und von der privaten Krankenkasse übernommen. Zuzahlungen erfolgen nur bei Einsatz einer Sonderlinse oder bei der Wahl von augenschonenden OP-Verfahren. Gerne klären wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch auf, welches Verfahren für Sie geeignet ist.

Das sollten Sie wissen! Mit einer gründlichen Vermessung Ihres Auges (IOL Master) lässt sich die optimale Linse sehr genau berechnen. Dies führt dazu, dass die Linse exakt in das Auge passt und das optimale Ergebnis der Sehkraft erzielt werden kann.

Wann ist der Einsatz eines Nanolasers sinnvoll?

Was ist der Nanolaser?

Der Nanolaser ist ein Augenlaser, der sehr schonend die natürliche Augenlinse zerkleinert und das umliegende Gewebe schützt. Dieser Laser ist weitaus schonender als das Verfahren mit der konventionellen Ultraschall-Technik, die bei der Katarakt-Operation üblicherweise angewendet wird.

Bei welchen Vorerkrankungen sollte ein Nanolaser verwendet werden?

Liegen eine Hornhauterkrankung (Endothelzelldystrophie) oder eine Netzhauterkrankung vor, sollte ein Nanolaser eingesetzt werden.

Für jeden Patienten die geeignete Augen OP
FAQ zur Grauen Star OP
Wo lasse ich den Grauen Star am besten operieren?

Für ein optimales Ergebnis und eine komplikationsfreie Heilungszeit ist die Erfahrung des Facharztes von großer Bedeutung. Wenden Sie sich bitte nur an erfahrene Fachärzte der Augenheilkunde.

Werden beim Grauen Star beide Augen gleichzeitig operiert?

Die meisten Menschen lassen die Kataraktoperation erst an einem, dann an dem anderen Auge durchführen. Zwischen den Operationen können Tage, Wochen oder sogar Monate liegen. Es ist jedoch auch möglich, beide Augen innerhalb eines Eingriffs zu operieren.

Was kostet eine Grauer Star OP?

Die Kosten einer Operation liegen bei ca. 1.800 bis 3.000 Euro je Auge. Die Preise der Linsenoperation sind abhängig von der Wahl der Linsen und der Behandlungsart.

Wird die Operation Grauer Star von der Krankenkasse bezahlt?

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Operation, die Vor- und Nachbehandlungen sowie die Standardlinse (Monofokallinse). Werden Linsen eingesetzt, welche dem Träger zusätzliche Vorteile verschaffen, wie etwa die Korrektur einer Fehlsichtigkeit, müssen die zusätzlichen Kosten von der Patientin oder dem Patienten getragen werden.

Welche Linsen sind für den Grauen Star am besten?

Die Monofokallinsen sind die weltweit am häufigsten eingesetzten Kunstlinsen beim Grauen Star. Zu unseren Qualitätsstandards gehören jedoch auch Linsen mit besonders guter optischer Qualität oder besonderem Schutz sowie der Korrektur von Fehlsichtigkeit.

Was sind multifokale Intraokularlinsen?

Die multifokalen Intraokularlinsen, sind spezielle Kunstlinsen und werden bei IOL-Implantationen zur Korrektur von Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Alterssichtigkeit sowie zur Korrektur einer Hornhautverkrümmung eingesetzt.

Was ist eine Premium Intraokularlinsen?

Die Premium Intraokularlinse auch torische Intraokularlinse genannt, ist eine Kunstlinse mit einem refraktivem Zusatznutzen. Nach der Katarakt Operation wird damit eine bestmögliche Sehschärfe ermöglicht. Auch kann mit dieser Linse eine bestehende Hornhautverkrümmung ausglichen werden. Sie schützt das Auge zusätzlich vor UV-Licht.

Für wen sind Monofokallinsen geeignet?

Monofokale Intraokularlinsen (IOL) sind ideale Standard-Linsen die für Patienten geeignet, die nach einer Operation des Grauen Stars in der Ferne ein perfektes Sehen wünschen.

Was ist eine Trifokallinse?

Die trifokalen Linsen besitzen drei Brennpunkte – einen für das Sehen in der Nähe, einen für das Sehen auf mittleren Distanzen und einen für das Sehen in der Ferne.

Wie schmerzhaft ist eine Katarakt OP?

Die Katarakt OP wird in örtlicher Betäubung vorgenommen und ist in der Regel schmerzfrei.

Wird die Behandlung des Nachstars von der Krankenkasse bezahlt?

Sollte es zu einem Nachstar kommen, wird die Nachkorrektur mit dem Laser vollständig von den Krankenkassen übernommen.

Wie lange darf ich nicht lesen nach der Grauer Star OP?

Sie sollten Ihre Augen lediglich in den ersten Tagen schonen, jedoch ist weder Lesen noch Fernsehschauen verboten. Man sollte jedoch darauf achten, die Augen nicht anzustrengen, wie es z.B. bei langem Lesen der Fall sein kann.

Wie schlafen nach Grauer Star OP?

Zum Schlafen sollte ein Verband oder eine Augenklappe getragen werden, um Druck oder Berührung zu vermeiden. Vermeiden Sie es bitte, auf dem operierten Auge zu schlafen. Beim Waschen von Gesicht oder Haaren ist für drei Wochen darauf zu achten, dass Wasser oder Seife nicht ins behandelte Auge laufen. Daher sollten die Haare nur mit nach hinten geneigtem Kopf gewaschen werden.