Icon closeIcon menu

Augenlaser München – Ein Leben ohne Brille

Augenlaser München

Ein Leben ohne Brille, das wünschen sich viele Brillen- und Linsenträger. Seit 30 Jahren gibt es die Möglichkeit, eine Fehlsichtigkeit mit dem Augenlaser (Lasik, Femto-Lasik) zu korrigieren und dadurch die Brille loszuwerden.

Icon quote

Endlich kann ich mir ein Leben ohne Brille vorstellen!

Es gibt verschiedene Augenlaser-Methoden. Für welche Methode Ihre Augen geeignet sind, lässt sich erst nach einer gründlichen Untersuchung beim Augenarzt Prof. Dr. med. Welge-Lüssen in München feststellen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich zum Thema Augenlaser-Behandlung und erklären Ihnen die verschiedenen Methoden. Vereinbaren Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch mit uns.

Augen lasern München Kurzinfo

OP-Dauer:

ca. 30 Minuten pro Auge

Anästhesie:

Örtliche Betäubung

Klinikaufenthalt:

ambulant

Sehkraft:

sofort

Gesellschaftsfähig:

Innerhalb von einer Woche

Haltbarkeit:

Lebenslang

ICL Augen OP bei Prof. Dr. Welge-Lüssen in München

Die Vorteile der Augenlaser OP

1. Deutlich besseres Sehvermögen
  • Mehr Lebensqualität im Alltag
  • Entspannung im Arbeitsleben
  • Jeder Sport macht wieder Spaß
  • Bücher lesen ohne Brille
  • scharfes Sehen auch beim Anschauen von Bildern
  • kein Nebel Sehen mehr bei Wechsel von draußen nach drinnen im Winter
2. Facharzt Prof. Dr. med. Welge-Lüssen

Ist seit über 20 Jahren ein sehr erfahrener Augenarzt in der Augenheilkunde und besonderer Facharzt für das Augenlasern in München. Er setzt nur die modernsten und auch die schonendsten OP-Techniken für das Augenlasern ein. Alle diese Techniken und Methoden sind ihm sehr vertraut und er begeistert seine Patienten mit sehr guten Ergebnissen.

3. Chefarztbehandlung

Herr Prof. Dr. med. Welge-Lüssen hat in den letzten 20 Jahren schon mehr als 1.700+ OPs mit dem Augenlaser in München durchgeführt. Mit seiner Spezialisierung und seinem Fachwissen in der Augenheilkunde weiß er sehr genau, welches Ergebnis er bei seinen Patienten erreichen kann. Grundsätzlich agiert er auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft.

Warum wir?

20+ Jahre Erfahrung

Spezialist mit mehr als 20 Jahren Erfahrung

1.700+ erfolgreiche Augenlaser OP

Prof. Dr. Welge-Lüssen hat weit über 1.700 Augenlaser OPs durchgeführt

Höchste Hygienestandards

Es gelten in der Augenklinik und in unseren Praxen höchste Hygienestandards.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie einen Termin?
Termin vereinbaren

Was sind die Gründe für das Augen lasern?

  • Der Wunsch auf ein brillenfreies Leben.
  • Das Tragen von Kontaktlinsen kann vermieden werden.
  • Eine klare Sicht ohne eine Sehhilfe.
  • Das störende Tragegefühl von Brille oder Kontaktlinsen.
  • Das ästhetische Empfinden.
Augenarzt München

Augen lasern München – Der Ablauf auf einen Blick

1
Vor der OP

Vor der Augenlaser Behandlung ist eine ausführliche Voruntersuchung wichtig. Hierbei ist zu beachten, dass man 2 Wochen vor der Untersuchung auf das Tragen von Kontaktlinsen verzichten sollte, um ein perfektes Messergebnis zu erzielen. Einen Tag vor der OP und am Operationstag bitte keine kosmetischen Produkte wie Make-Up, Wimperntusche, Lidstrich, Gesichtscremes oder Parfüm verwenden.

Die Behandlung wird in einem sterilen Raum einer Augenklinik durchgeführt. Das Auge wird lokal betäubt, steril abgedeckt und mit einem Lidöffner (Feder) fixiert, damit das Auge während der Behandlung ruhig bleibt. Diese Vorbereitung dauert ca. 5 Minuten, wir erläutern Ihnen dabei jeden Behandlungsschritt.

2
Während der OP

Je nachdem für welche Augenlaser Behandlung Sie sich entschieden haben, wird in der OP die Augenhornhaut präpariert und der Hornhautdeckel wird für den Einsatz des Lasers zur Seite geklappt. Danach trägt der Laser vollautomatisch die nötige Menge von der Hornhaut ab, um die Korrektur vorzunehmen.

Die moderne Technologie ermöglicht eine sehr genaue und präzise Durchführung. Der Hornhautdeckel wird wieder zugeklappt und die Behandlung ist abgeschlossen. Der gesamte Eingriff dauert nur wenige Minuten pro Auge.

Das sollten Sie wissen:

Bei der hochmodernen Femtosekunden-Laser Behandlung wird der Hornhautdeckel mit dem Laser erzeugt. Die Korrektur einer Kurz,- und Weitsichtigkeit sowie Hornhautverkrümmung erfolgt mit dem Augenlaser. Beide Augen können in einer Sitzung nacheinander gelasert werden. In der Laserbehandlung spüren Sie nur ein kurzes Druckgefühl, wenn der Hornhautdeckel erzeugt wird.

3
Nach der OP

Nach der Behandlung wird kurz gewartet bis der Hornhautdeckel zugeklappt ist, anschließend wird Lidöffner wieder entfernt. Für 2-3 Stunden ist Ihr Blick nach dem Augen lasern leicht verschwommen und Sie haben ein leichtes Fremdkörpergefühl. Das Autofahren ist nach der OP untersagt, bitte lassen Sie sich abholen.

Das Sehen ist nach der Behandlung sofort besser und verbessert sich stetig. Kurz nach der Behandlung im Augenlaser-Zentrum können Sie je nach Beruf und Arbeitsumfeld wieder arbeiten. Um den Therapieerfolg zu kontrollieren sind Nachsorgeuntersuchungen sehr wichtig. Wir empfehlen daher 5 Nachsorgeuntersuchungen bei uns in der Praxis.

Wichtige Informationen:

Bitte verzichten Sie nach dem Augenlasern bei uns in München auf:

  • Reiben oder Kratzen der Augen
  • Wasser in die Augen fließen lassen
  • Schminke und Make-up
  • Sauna
  • Schwimmbad
  • Sport für mind. 1-2 Wochen
  • starkes Schwitzen
Beratungsanfrage
loading....

Risiken und Nebenwirkungen des Augen lasern

Nach dem Eingriff:

  • Infektionen
  • Wundheilungsstörungen
  • Trockene Augen
  • Fremdkörpergefühl
  • Erhöhte Lichtempfindlichkeit
  • Leicht verschwommene Sicht direkt nach dem Augen lasern

Sehr seltene Risiken:

  • Verlust des Kontrastsehens
  • Über- oder Unterkorrektur der Sehfähigkeit
  • Dauerhaft trockene Augen

Augenlaserzentrum München

Unsere Fachärzte

  • Fachärzte der Augenchirurgie
  • Facharztausbildung im Bereich der Ophthalmochirurgie (Operateur der Augenheilkunde)
  • Spezialisierung auf die OP-Methoden des Augenlasern
  • Langjährige Erfahrung inkl. Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Augenchirurgie
  • Mitglied in renommierten Fachgesellschaften wie der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG), dem Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC), der European Association for Vision and Eye Research (EVER), The Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO), der Deutschen Gesellschaft für Bindegewebsforschung und der Brain and Ocular Nutrition (BON) Conference in Cambridge.

Das sagen unsere Patienten zu unserem Ärzte Team

Icon quote

Wir würden die Praxis und den Augenarzt Prof. Dr. Ulrich-Christoph Welge-Lüssen jederzeit weiter empfehlen. Sehr hohe fachliche Kompetenz und nettes und freundliches auftreten gegenüber Patienten.

jameda logo
Kundenbewertungen
von jameda.de
Icon quote

Herr Professor Welge-Lüssen ist sehr zuvorkommend und ist perfekt auf meine Bedürfnisse eingegangen. Die Terminvergabe war unkompliziert und schnell. Ich kann den Arzt und die Praxis nur weiterempfehlen!

jameda logo
Kundenbewertungen
von jameda.de
Icon quote

Sanfte Operation, erstklassiges Ergebnis, ich kann in allen Distanzen wieder scharf sehen! Ich bin sehr zufrieden und erleichtert, besten Dank.

Klaus Hanisch

jameda logo
Kundenbewertungen
von jameda.de
Icon arrow-back
Icon arrow-forward
Beratungsanfrage
loading....

Für jeden Patienten die geeignete Augen OP

FAQ zur Augenlaser OP
Welche Augenlaser Methode ist die beste?

Die Langzeiterfahrungen haben gezeigt, dass die modernste Augenlaser Methode das LASIK Verfahren ist. Sie hat die höchste Sicherheit und liefert die besten Ergebnisse bei einer leichten bis mittleren Fehlsichtigkeit (+ 3 bis -6 Dioptrien) und in der Altersgruppe zwischen 25 und 45 Jahren.

Wie lange dauert die Augenlaser OP?

Die eigentliche Augenlaserbehandlung bei uns in München dauert an sich wenige Minuten. Insgesamt mit Vorbereitung und Behandlung dauert sie ungefähr 20 Minuten.

Was muss ich vor dem Augenlasern beachten?

Vor der Augenlaser OP in München sollten weiche Kontaktlinsen für ca. 1 Woche und harte Kontaktlinsen für ca. 3 Wochen nicht mehr getragen werden. Vor dem Augenlasern sollten 3 Tage vor der OP 3x täglich Augentropfen eingenommen werden (die Tropfen bekommen Sie bei der Voruntersuchung). Am OP Tag können Sie Ihre üblichen Mahlzeiten und Medikamente einnehmen.

Wann darf ich mich nicht lasern lassen?

Schwangerschaft, nicht konstante Werte, Krankheiten die das Auge beeinflussen, unter 18. Jahren.

Kann ich durch eine Augenlaserbehandlung blind werden?

Nein! Der Laser arbeitet an der Oberfläche des Auges. Der Sehnerv bleibt unberührt. Somit kann eine Erblindung durch die Behandlung nicht stattfinden. Wichtig ist es die ersten Tage nach der Behandlung kein Schmutz in die Augen zu bekommen, so dass keine Entzündung entsteht. Sonstige Keime sollten nichts ins Auge gelangen. Jede Entzündung beeinträchtigt natürlich die Gesundheit des Auges und das Sehvermögen.

Wann kann ich nach einer Augenlaserbehandlung wieder arbeiten?

Je nach der Laserbehandlung in München sind Sie zwischen einem Tag und einer Woche wieder einsatzfähig. Bei einer LASIK oder FEMTO-LASIK sind Sie bereits am nächsten Tag einsatzfähig. Dennoch empfehlen wir Ihnen mindestens einen Urlaubstag danach zu nehmen, da sie auch zur Nachkontrolle müssen.

Bezahlt die Krankenkasse die Augenlaserbehandlung?

Die Krankenkassen bezahlen in der Regel die Augenlaserbehandlung nicht. Je nach Vertrag und Selbstbeteiligung können Sie eventuell die Kosten bei der privaten Krankenkasse einreichen. Dennoch können die Kosten in der persönlichen Steuererklärung angesetzt werden.

Bleibt das Ergebnis bestehen oder muss ich die Behandlung wiederholen?

In der Regel bleibt das Ergebnis bestehen. Leider kann man allerdings anatomische Phänomene nicht beeinflussen und bei wenigen Patienten kommen nochmal Dioptrien nach, diese können aber unkompliziert nach gelasert werden. Haben Sie die reine Kurz- oder Weitsichtigkeit mit Hornhautverkrümmung behandeln lassen, folgt ab ca. 45 Jahren die Altersweitsichtigkeit. Diese kann aber dann mittels weiterer Augenlaserbehandlung oder durch eine Linsen-Operation mit einer Kunstlinse behoben werden.

In welchem Alter Augen lasern?

Das Mindestalter für das Augenlasern ist er ab einem Alter von 18 Jahren sinnvoll, da sich die Sehkraft in jungen Jahren (18 Jahren bis zu 25 Jahren) noch verändern. Das Augenlasern ist bis zum Alter von 45 Jahren ideal.

Kann man seine Augen 2-mal Lasern?

Wie oft ist eine Laserbehandlung pro Auge möglich? Das kann man so allgemein nicht beantworten. Die Grenze für ein wiederholtes Augenlasern ist die Hornhautdicke. Ein Auge mit durchschnittlicher Hornhautdicke lässt mehrere Behandlungen zu.

Hat man nach dem Augenlasern Schmerzen?

Die häufigsten Nebenwirkungen nach dem Augenlasern sind ein leichtes Kratzen unter dem Augenlid. Manchmal treten auch Blendeffekte beim Autofahren sowie eine erhöhte Lichtempfindlichkeit auf. Das Kratzen wird durch das Lösen der Hornhautoberfläche verursacht, die nach der Behandlung aber wieder zurückgeklappt. Daher kann es sein, dass man einige Wochen benetzende Augentropfen benötigt.

Wie lange muss man nach dem Augenlasern Sonnenbrille tragen?

Nach einer Augenlaser OP mit der LASIK, dem Femto-Lasik oder der PRK/LASIK Methode, sollte umgehend eine Sonnenbrille getragen werden. Die Augen sind zu Beginn leicht lichtempfindlich und werden durch eine Sonnenbrille geschont. Das Tragen der Sonnenbrille wird für etwa 24 Stunden nach der OP für drinnen als auch draußen empfohlen.

Was darf man nach Augenlasern nicht machen?

Nach einer Augenlaser OP sollte man für mindestens 4 Wochen auf Sportarten wie das Tauchen und das Schwimmen, sowie auf Sauna und Solarium verzichten. Hitze und Chlor-/Salzwasser sind bei der Regeneration der Augen nicht hilfreich und sollten deshalb auf jeden Fall vermieden werden. Achten Sie bitte darauf, dass für ca. eine Woche auch kein Leitungswasser in Ihre Augen kommt.

Welcher Augenlaser Verfahren setzen wir ein?

LASIK (Laser-In-Situ-Keratomileusis) Die LASIK Behandlung ist die modernste Augenlaser Methode. Geeignet für Patienten mit dicker Hornhaut.

Bis Dioptrien:

  • Kurzsichtigkeit bis -10 Dioptrien
  • Weitsichtigkeit bis +4 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung bis 6 Dioptrien
  • Stabilisierung der Sehschärfe: schnellste Stabilität

FEMTO-LASIK (Schnitt mit einem zweiten Laser) Geeignet für Patienten mit dünnerer bis dicker Hornhaut

Bis Dioptrien:

  • Kurzsichtigkeit bis -10 Dioptrien
  • Weitsichtigkeit bis +4 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung bis 6 Dioptrien.
  • Stabilisierung der Sehschärfe: schnellste Stabiliät

Unterschied zur reinen LASIK: Einsatz eines zweiten Lasers für den Schnitt. Kein mechanischer Schnitt.

PRK (Photorefraktive Keratektomie) Die PRK ist die älteste Augenlaser-Methode. Diese Methode ist für Patienten mit einer dünnen Hornhaut geeignet und somit eine Alternative zur LASIK / Femto-Lasik. Geeignet für Patienten mit dünner Hornhaut

Bis Dioptrien:

  • Kurzsichtigkeit: bis max. -8 Dioptrien
  • Weitsichtigkeit bis max. +3 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung bis max. 6 Dioptrien

Trans-PRK (Transepitheliale PRK) Geeignet für Patienten mit dünner Hornhaut. Bis Dioptrien:

  • Kurzsichtigkeit: bis max. -8 Dioptrien
  • Weitsichtigkeit bis max. +3 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung bis max. 6 Dioptrien

Unterschied zur reinen PRK: Epithel wird durch einen zweiten Lasen entfernt – also nicht mechanisch.

Die Wellenfront Behandlung: Die genannten Augenlaserverfahren können alle auch als Wellenfrontbehandlung durchgeführt werden. Mit der Wellenfront-Behandlung werden Brechungsfehler höherer Ordnung, wie Blendeempfindlichkeit oder Halos behoben. Die Wellenfront-Analyse wird mit der Voruntersuchung im OP-Zentrum durchgeführt. Die Wellenfrontdaten werden dann mit den Laserberechnungen berücksichtigt.